Unzertrennliche – Haltung als Haustier

by anika on 29. Juli 2010 · 0 comments

Unzertrennliche

Agaporniden, besser als Unzertrennliche bekannt, sind als Haustiere sehr beliebt, vor allem weil sie auch immer einen Hauch von Romantik mit ins Haus bringen. Das liegt daran, dass die kleinen Papageien eine sehr ausgeprägte Beziehung zu ihrem Partner entwickeln, wodurch auch der Name Unzertrennliche begründet werden kann. Leider werden immer noch viele Unzertrennliche völlig falsch gehalten.

In diesem Artikel erhalten Sie einige Informationen zu den hübschen Vögeln und erfahren, was Sie bei der Haltung der Tiere unbedingt beachten müssen.

Unzertrennliche: Grundsätzliches

Agaporniden gibt es in vielen verschiedenen Arten. In der Haustierhaltung sind vor allem diese Vögel vertreten:

- Pfirsichköpfchen
- Schwarzköpfchen
- Grünköpfchen
- Russköpfchen
- Erdbeerköpfchen
- Grauköpfchen
- Rosenköpfchen
- Orangenköpfchen
- Taranta

Das Wichtigste für die Tiere ist neben einem Partner, viel Bewegung und eine ausgewogene Ernährung. Nur so können die Vögel artnah und, zumindest soweit in der Haustierhaltung möglich, ihrer Natur entsprechend gehalten werden.

Unzertrennliche: Haltung in welche Käfig?

Die handelsüblichen runden Vogelkäfige sind für Unzertrennliche nicht geeignet, da viel zu klein. Eine Zimmervoliere ist hier das Mittel der Wahl, die eine Mindestbreite von einem Meter nicht unterschreiten sollte. Umso mehr Paare man hält, umso größer wird natürlich auch der Platzbedarf. Grundsätzlich ist ein Meter Breite fast zu klein, umso größer das Domizil ist, umso besser.

Achten Sie darauf, dass die Voliere für die Unzertrennlichen aus einem stabilen Material besteht, da die Tiere ihre scharfen Schnäbel gerne zum Nagen einsetzen. Wenn mit Holz gearbeitet wird, sollte dieses so angebracht werden, dass es mit dem Schnabel nicht erreicht werden kann. Die Gitterstäbe sollten max. 16 mm Abstand aufweisen. Ob dieses waagrecht oder senkrecht verläuft, ist unerheblich, da die akrobatischen Vögel auch problemlos an senkrechten Gitterstäben entlang klettern können. Ausreichend Türen sind vorteilhaft, um die Voliere leichter zu reinigen.

Tiergerechte Käfigeinrichtung

Natürlich ist es mit dem leeren Käfig allein noch nicht getan. Die Vögel benötigen noch eine tiergerechte Einrichtung, die zum einen aus Naturzweigen als Sitzstangen bestehen kann. Diese müssen einen unterschiedlichen Durchmesser und variierende Formen aufweisen, damit die Füße und der Bewegungsapparat der Tiere gut trainiert wird. Rinde, Blätter, Knospen und Blüten bieten den Unzertrennlichen zusätzliche Beschäftigung. Als natürliche Sitzgelegenheit eignen sich die ungespritzten Zweige von Weide, Birke, Ahorn, Eiche, Linde, Buche und Haselnuss. Auch Material von Obstbäumen kann verwendet werden. Bringen Sie die Zweige federnd an und denken Sie daran, dass Sie diese in der Regel einmal pro Woche durch neue ersetzen müssen, da sie von den Vögeln zernagt wurden. Schaukeln, Ringe, Leitern und Seile aus Baumwolle oder Hanf sowie vogelgerechtes Spielzeug runden die Sitz- und Beschäftigungsmöglichkeiten der Tiere ab. Die höchste Sitzgelegenheit der Tiere sollten Sie immer über Augenhöhe anbringen, um den Unzertrennlichen ein größeres Gefühl der Sicherheit zu verleihen.

Neben den Sitz- und Beschäftigungsmöglichkeiten benötigen die Unzertrennlichen noch mehrere Schlafhäuschen oder Schlafbretter. Schlafhäuser sind nach vorne ganz offen, um die Tiere nicht zum Brüten zu animieren. Achten Sie darauf, dass Sie immer mehr Schlafgelegenheiten als Paare in der Voliere haben, da es sonst schnell zu Streitigkeiten kommen kann. Eine flache Tonschale als Vogelbad wird von den Haustieren in der Regel gerne als Badegelegenheit angenommen. Selbstredend benötigen die Tiere auch noch einen Wassernapf sowie mehrere Futternäpfe. Stellen Sie diese am besten so auf, dass die Tiere sie nicht durch ihre Hinterlassenschaften verunreinigen können. Als Einstreu eignet sich Vogelsand oder Buchenholzgranulat, wobei bei letzterem zusätzlich Grit gereicht werden muss.

Viele Halter von Unzertrennlichen beleuchten die Voliere auch mit Tageslichtlampen.

Wie halten Sie Ihre Unzertrennlichen?

(Bild: IMG_0736 von BékiPe unter der CC)

Ähnliche Beiträge:

Haustier Ratgeber | Sugar Glider – Haustier mit ganz besonderen Ansprüchen | Frettchen – artgerechte Haltung sollte selbstverständlich sein | Afrikanische Weißbauchigel – Haltung nur selten tiergerecht | Skinke im Terrarium – das ist bei der Haltung zu beachten |

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

*

Previous post:

Next post: