Ratten – Einzelhaltung ist nicht empfehlenswert

by anika on 8. Juni 2010 · 0 comments

Rattenpaar im Käfig

Die artgerechte Rattenhaltung assoziiert man immer noch gerne mit dem zahmen Tier auf der Schulter. So anziehend diese Art der Haltung für Sie auch sein mag, für die Ratte ist es diese eher nicht. Dagegen spricht vor allem, dass Ratten als Rudeltiere zwingend Gesellschaft von Artgenossen benötigen.

Leider sträuben sich immer noch viele Rattenhalter dagegen, ihre Tiere in Gruppen von mindestens drei Tieren zu halten, da zahlreiche Vorurteile rund um die Haltung kursieren. Dieser Artikel soll darlegen, warum Einzelhaltung bei Ratten keine Option darstellt.

Wie lebt die Ratte in freier Wildbahn?

Ratten sind, wie schon erwähnt Rudeltiere, die in freier Natur in großen Gruppen leben. Auch in der Heimtierhaltung möchte die Ratte daher kuscheln, gegenseitige Körperpflege betreiben, aber auch spielen, toben und die Welt erkunden. In der Gruppe fühlen sich die Tiere sicher und geborgen.

Leiden Ratten unter der Einzelhaltung?

Viele Menschen zweifeln daran, dass ihre Ratte unter der Einzelhaltung leiden würde, da sich die Tiere in diesem Fall zwangsläufig eng an den Menschen anschließen. So schön das für den Menschen auch sein mag, für die Ratte stellt diese Art der Haltung immer nur eine Notlösung dar, was sich mit der Zeit durchaus auch in Verhaltensstörungen und Bissigkeit äußern kann. Der Mensch kann keine Rattenkumpel ersetzen und wird seinem Tier auch kaum immer und ständig 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche Gesellschaft leisten können, wie dies bei Artgenossen der Fall ist.

Meine Ratte duldet aber keine Artgenossen in ihrem Käfig?

Wenn man eine neue Ratte einfach in das Revier der Alten setzt, ist die Vergesellschaftung häufig zum Scheitern verurteilt. Befolgt man aber die Regeln und lässt den Tieren viel Zeit, dann wird sich nahezu jedes Tier in ein Rudel einfügen. Und die Mühe lohnt sich, wie Sie unschwer erkennen werden, sobald sich ein Rudel einmal zusammengefunden hat.

Mehrere Ratten sind zu teuer und brauchen zuviel Zeit?

Der Kostenunterschied in der Haltung von einer oder mehreren Ratten ist gering und fällt kaum auf. Auch der Zeitaufwand ist zu vernachlässigen, da die täglichen Arbeiten wie das Füttern, die Reinigung des Käfigs etc. auch bei einer Ratte anfallen.

Fazit: Generell gibt es für den guten Rattenhalter keinen Grund, Ratten in Einzelhaltung zu halten.

Wie halten Sie Ihre Ratten?

(Bild: up and down von Genista unter der CC.)

Ähnliche Beiträge:

Ratten – Vorurteile sollten nicht abschrecken | Keine Einzelhaltung bei Wellensittichen | Katzen – Spielzeug muss nicht teuer sein | Farbmäuse artgerecht halten | Afrikanische Weißbauchigel – Haltung nur selten tiergerecht |

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

*

Previous post:

Next post: