Minischweine – Haustiere mit speziellen Bedürfnissen

by anika on 28. August 2010 · 0 comments

Minischwein

Minischweine sind zwar keine Exoten in dem Sinne, dass es sich um exotische Tiere handelt, aber dennoch Tiere, deren Haltung durchaus so manchen Menschen exotisch anmuten könnte. Aus diesem Grund oder in Nacheiferung einiger Stars, wie etwa George Clooney, planen immer mehr Menschen, sich ein solch kleines, possierliches Schweinchen anzuschaffen.
Allerdings kann die Bedürfnisse der Tiere leider nicht jeder erfüllen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wann Sie darüber nachdenken können, Minischweinen ein Zuhause zu schenken und wann Minischweine für Sie eher nicht geeignet sind.

Minischweine – Haustiere, mit großem Platzbedarf

Minischweine sind alles andere als klein und zierlich, auch wenn unseriöse Züchter dies gerne behaupten. So können die Tiere durchaus bis zu 120 Kilogramm auf die Waage bringen. Daher, und da Schweine nur schlecht Treppen steigen können, empfiehlt es sich nicht, Minischweine in einer Etagenwohnung zu halten. Dies, im schlimmsten Fall auch noch in Verbindung mit einem Katzenklo, ist alles andere als artgerecht.

Um Minischweine als Haustiere artgerecht halten zu können, benötigen Sie einen ausreichend bemessenen Stall im Freien, an dem ein Auslauf von mindestens 300 m² für zwei Tiere nicht fehlen darf. Schweine leben in freier Natur in einer Rotte, weshalb immer mindestens zwei Minischweine gehalten werden müssen.

Minischweine – Haustiere im Alltag

Bevor Sie Minischweine erwerben, sollten Sie einige Dinge in Betracht ziehen. Zum einen sollten Sie ein Minischwein niemals mit einem Hund gleichsetzen. Die Tiere können und müssen zwar erzogen werden, aber dafür braucht es sehr viel Konsequenz, Geduld und manchmal auch starke Nerven. Wenn Sie sich dieser Aufgabe nicht gewachsen fühlen, sollten Sie auf die Haltung von Minischweinen verzichten.

Zum anderen werden die Tiere recht laut und sind auch aus anderen Gründen Nachbarn und/oder Vermietern häufig schnell ein Dorn im Auge. Es empfiehlt sich daher, erst mit diesen zu sprechen, bevor Sie an die Minischweinhaltung denken. Wenn Sie sehr an Ihrem Garten hängen, sollten Sie bedenken, dass Schweine nun einmal gerne wühlen und sorgfältig gepflegte Blumenbeete oft zerstört werden.

Die Schweinchen erreichen ein Alter von bis zu fünfzehn Jahren und brauchen Familienanschluss. Ein zumindest zeitweiser Zugang zum Haus sollte also gegeben sein. Die Vergesellschaftung mit anderen Haustieren, wie Hunden oder Katzen, ist möglich, ersetzt jedoch nicht die Anschaffung eines Artgenossen.

Denken Sie Minischweine sind die geeigneten Haustiere für Sie?

(Bild: M. Großmann, pixelio.de)

Ähnliche Beiträge:

Krankenversicherung für Haustiere? | Meerschweinchen – perfekte Haustiere für Kinder? | Haustiere im Sommer | Planung des Urlaubs für Ihr Haustier | Sugar Glider – Haustier mit ganz besonderen Ansprüchen |

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

*

Previous post:

Next post: