Meerschweinchen – Hitzeschutz im Sommer

by anika on 14. Oktober 2010 · 0 comments

Meerschweinchen Garten

Sommerliche Temperaturen können zur Qual werden, und das nicht nur für den Menschen, sondern insbesondere auch für unsere Haustiere. Daher müssen Vorkehrungen getroffen werden, dass die Tiere gut über den Sommer kommen. Insbesondere Meerschweinchen haben bei Temperaturen über 22 Grad Probleme, weshalb spätestens ab Temperaturen von 28 bis 30 Grad in der Wohnung Kühlung zwingend notwendig ist.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihren Meerschweinchen im Sommer Abkühlung verschaffen können.

Meerschweinchen – Hitzeschutz durch Kühlmittel

Ideal für die Meerschweinchenhaltung im Sommer haben sich Kühlgeräte erwiesen, die die Temperatur konstant auf einem angenehmen Level halten können. Leider sind diese jedoch häufig sehr kostspielig und werden daher nur selten eingesetzt. Eine günstigere Alternative bieten Kühlakkus, die dick in Tücher eingewickelt, auf einer Seite des Geheges platziert werden können. Auch eine mit Eis gefüllte Glasflasche in einem Leinenbeutel oder in Tüchern eignet sich zur Abkühlung. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Eisbehälter immer mit Tüchern umwickeln, da es sonst schnell zu Verkühlungen kommen kann. Kühlakkus dürfen niemals direkt im Gehege platziert werden, da diese von den Meerschweinchen angeknabbert werden können.

Meerschweinchen – Hitzeschutz durch entsprechende Gehegeausstattung

Neben den genannten Kühlmitteln, kann der Hitzeschutz auch durch verschiedene kühlende Einrichtungsgegenstände verbessert werden. Dazu gehören zum Beispiel Kacheln/Fliesen oder auch ein Sandkasten. Ein Korb mit einem feuchten Handtuch darüber oder auch ein Wäscheständer mit feuchten Tüchern wird von den Meerschweinchen ebenfalls gerne zur Abkühlung in Anspruch genommen.

Meerschweinchen – Hitzeschutz mit anderen Mitteln

Darüber hinaus können Sie durch verschiedene Aktionen effektiven Hitzeschutz bieten. So sollte das Meerschweinchenzimmer gut belüftet sein (keine Zugluft). Direkte Sonneneinstrahlung sollten Sie ebenfalls vermeiden. Dunkeln Sie das Zimmer ab und sorgen Sie durch feuchte, helle Tücher an den Fenstern für Abkühlung. Langhaarigen Tieren sollte das Fell im Sommer auf ein normales Maß gekürzt werden. Im Außengehege benötigen die Meerschweinchen ausreichend Schattenplätze, Häuser allein reichen hier nicht aus, da sich in ihnen die Hitze staut. Vermeiden Sie Transporte bei starker Hitze oder führen Sie diese nur in leicht klimatisierten Fahrzeugen durch. Wasser muss selbstverständlich ständig in ausreichender Menge bereitstehen. Da sich im Sommer gerne Maden einnisten, sollten Sie Ihre Meerschweinchen regelmäßig auf diese kontrollieren.

Wie schützen Sie Ihre Meerschweinchen im Sommer?

(Bild: (c) Denise Hessler / pixelio.de)

Ähnliche Beiträge:

Haustiere im Sommer | Meerschweinchen – Gruppen optimal zusammensetzen | Meerschweinchen – Gehege artgerecht gestalten | Meerschweinchen – perfekte Haustiere für Kinder? | Degus – Vorsicht bei der Hitze im Sommer |

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

*

Previous post:

Next post: