Katzen – Spielzeug muss nicht teuer sein

by anika on 22. Mai 2010 · 4 comments

Katzen Spielzeug

Katzen spielen wahnsinnig gerne, manche auch noch in hohem Alter. Gerade Wohnungskatzen brauchen dieses Spielen auch, um überschüssige Energie loszuwerden. Nun bietet der Fachmarkt aber ganze Tonnen von unterschiedlichen Katzenspielzeugen, so dass man als Katzenhalter häufig Schwierigkeiten hat, das passende Spielzeug für die Katze auszusuchen.

Gerade wenn man sich nicht entscheiden kann, neigt man auch häufig dazu, zu viel zu kaufen und ist dann enttäuscht, wenn die Katzen schlichtweg überfordert sind oder so gar keine Begeisterung für das teure, liebevoll ausgewählte Spielzeug zeigen. Dieser Artikel soll Ihnen dabei helfen, günstig das passende Spielzeug für Ihre Lieblinge zu finden.

Welches Spielzeug gefällt meiner Katze?

Nun, das kann Ihnen kein Außenstehender wirklich beantworten. Schließlich ist jede Katze ein Individuum, wodurch sich die Dinge, an denen Miez gefallen findet, stark unterscheiden können. Spielt die eine Katze gerne mit Bällen, so jagen andere mit Freude durch Plüschtunnel oder haschen nach Spielzeugmäusen. Viele Katzen zeigen auch Begeisterung an Dingen, die eigentlich gar nicht als Spielzeug gedacht sind. Am besten beobachten Sie Ihre Katze und suchen dann gezielt nach Bespaßungsmöglichkeiten. Basics, wie Bälle oder Federangeln kommen bei den meisten Katzen gut an und eignen sich daher beispielsweise sehr gut als Erstanschaffung, bevor neue Stubentiger ins Haus kommen.

Muss ich zwingend Spielzeug kaufen?

Nein, keinesfalls. Viele Dinge, die sich als Katzenspielzeug eignen, haben Sie wahrscheinlich schon in der Wohnung. Dazu zählen zum Beispiel Pappkartons, leere Klorollen, Eierschachteln oder auch Tischtennisbälle. Mit ein bisschen Geschick können Sie aus solchen Materialien leicht interessante Spielzeuge für Katzen, wie zum Beispiel so genannte Fummelbretter bauen. Eine genaue Anleitung für ein Fummelbrett erhalten Sie in einem der folgenden Artikel.

Darüber hinaus ist es gerade für Wohnungskatzen sehr interessant, wenn Sie Ihnen hin und wieder ein kleines Geschenk aus der Natur mitbringen. Das kann zum Beispiel eine Kiste mit Erde, Sand oder Laub sein. Grundsätzlich sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt.

Mit welchen Dingen spielen Ihre Katzen am liebsten?
(Foto: © Kerstin-Schalow / PIXELIO)

Ähnliche Beiträge:

Frettchen – artgerechte Haltung sollte selbstverständlich sein | Ratten – Vorurteile sollten nicht abschrecken | Was muss der gute Deguhalter vor der Anschaffung wissen? | Haustierurlaub | welcher katzentyp |

{ 4 comments… read them below or add one }

christiane Mai 27, 2010 um 21:07

Hallo, ich habe Eure Seite über Renate Blaes bekommen, toll und ich denke mal da werde ich öfters landen.
Herzliche Grüße aus dem Bergischen von Christiane und den Katzen Lady( brit.Kurzhaar mit blauen Augen (Findelkind) und Maxel (Norw. Mix aus Malaga – ebenfalls Findelkind) und Günter, kein Findelkind sondern Ehemann.
PS Habt Ihr einen Newsletter? wenn ja, bitte schicken.

Antworten

Anika Mai 29, 2010 um 15:51

Hallo Christiane,

schön, dass dir die Seite gefällt. Newsletter haben wir bisher leider nicht.

Schönen Gruß an deine Findelkinder und natürlich auch an deinen Ehemann. ;-)

lg

Anika

Antworten

renate Juni 14, 2010 um 11:32

Meine Katzen “spielen” am liebsten mit dem von mir selbst gebastelten Badrian-Kissen, das dreimal zerfetzt wurde – bis ich auf die glorreiche Idee kam, ein Stück Polsterstoff aus dickem Leinen zu benutzen. Das ist so robust, dass sie es nicht kaputt kriegen…

Antworten

Anika Juni 16, 2010 um 18:00

Baldriankissen lieben meine Tiger auch, momentan ist aber wieder der Spieltunnel der Renner. Die Vorlieben ändern sich immer wieder mal. ;-)

lg
Anika

Antworten

Leave a Comment

*

Previous post:

Next post: