Kanarienvögel – wunderschöne Sänger im Haus

by anika on 29. Juni 2010 · 1 comment

Kanarienvogel

Kanarienvögel sind wunderschöne Gesellen mit einer angenehmen Stimme, die für viel Freude und Leben im Haus sorgen können. Andererseits sollten Sie sich als Kanarienvogel aber auch darüber bewusst sein, dass es in Ihrer Verantwortung liegt Ihren Kanarienvögeln ein angenehmes Leben zu bieten. Dazu gehört auch und vor allem die richtige Unterkunft und die Möglichkeit, zum täglichen Freiflug, der nie fehlen sollte.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie eine Unterkunft für Kanarienvögel idealerweise aussehen sollte und was Sie beim Standort des Käfigs oder der Voliere beachten müssen.

Wie groß sollte der Käfig sein?

Kanarienvögel brauchen Platz, um sich zu bewegen. Daher sollte der Käfig ein Mindestmaß an 100 Zentimetern Länge, 50 Zentimetern Brette und 80 Zentimetern Höhe nicht unterschreiten. Artgerechter und schöner ist natürlich eine Voliere, bei der der Größe keine Grenzen gesetzt sind.

Was muss ich beim Standort des Domizils beachten?

Kanarienvögel brauchen einen Platz an der Sonne, jedoch keine pralle Sonne ohne Rückzugsmöglichkeit. Des Weiteren sollte der Standort vor Lärm und Zugluft geschützt sein. Zimmer, in denen geraucht wird, sind für die Kanarienhaltung nicht zu empfehlen. Kanarienvögel schätzen einen erhöht angebrachten Käfig, da dies das Sicherheitsgefühl der Tiere erhöht.

Wie sieht es mit der Ausstattung aus?

Ein Käfig oder eine Voliere braucht neben einem Futternapf oder –automaten und einem Trinknapf (kein Trinkautomat) zwingend verschiedene Sitzstangen aus Naturästen, die eine unterschiedliche Dicke aufweisen sollten. Diese Sitzstangen werden in verschiedenen Stellungen (von waagrecht bis schräg) in die Behausung eingebracht, um die unterschiedlichen Stellungen von Zweigen an Bäumen nachzuempfinden. Befestigen Sie die Sitzstangen nicht zu nah am schmalseitigen Gitter, nicht übereinander und auch nicht direkt über den Futterschüsseln.

Neben diesen Ausstattungsgegenständen sind Vogelsand, Kalkstein oder Sepiaschale sowie Nest und Nistmaterial bei empfohlener Paarhaltung unabdingbar. Zudem freuen sich die Kanarienvögel auch über ein Badehäuschen zur Erfrischung, das mit handwarmem Wasser befüllt werden sollte.

Wie halten Sie Ihre Kanarienvögel?

(Foto: © Reiner Sauerbier / PIXELIO)

Ähnliche Beiträge:

Zebrafinken – kleine Flugkünstler mit großen Ansprüchen | Keine Einzelhaltung bei Wellensittichen | Chinchillas – Einzug nach Plan im neuen Heim | Frettchen – artgerechte Haltung sollte selbstverständlich sein | Hamster – Eingewöhnung im neuen Heim |

{ 1 comment… read it below or add one }

Reiner Sauerbier August 27, 2010 um 15:06

Moritz und ich – wir bedanken uns für die nette Veröffentlichung! Und wir wünsche Ihnenn gute Geschäfte aber nur mit lieben Tierfreunden!Viele Grüße von Reiner Sauerbier und seinem Moritz

Antworten

Leave a Comment

*

Previous post:

Next post: