Hundehaftpflicht

by Stefan on 31. Dezember 2010 · 0 comments

Nach § 833 des Bürgerlichen Gesetzbuches haften private Tierhalter ganz unabhängig von den äußeren Umständen mit ihrem Vermögen, wenn ihr Hund einen Schaden verursacht. Und der entsteht schnell, wenn Dackel, Dogge, Mops & Co. sich bedroht fühlen, ihrer Freude freien Lauf lassen oder schlicht ohne Aufsicht sind. Vor allem im Straßenverkehr kann es fatale Folgen haben, wenn der beste Freund des Menschen seinen eigenen Regeln folgt. Wenn ein Hund unkontrolliert Fahrradfahrern, Joggern oder gar Autofahrern in die Quere kommt, sind nicht nur Gegenstände und Sachwerte, sondern im schlimmsten Fall auch Leib und Leben in Gefahr. Reparatur- oder Wiederbeschaffungskosten für zerbeulte Fahrzeuge, ramponierte Gartenanlagen oder zerbissene Designermöbel können sich schnell summieren, entsprechend sinnvoll ist der Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung, die gegebenenfalls für alle Sach- und Personenschäden aufkommt.

Hundehaftpflichtversicherung: Alle Versicherungen im Vergleich

Anders als bei der Hundesteuer gibt es für die Haftpflicht für Hunde keine gesetzliche Vorgabe. Jeder Tierhalter kann frei darüber entscheiden, ob er einen entsprechenden Versicherungsvertrag abschließen möchte. In einigen Bundesländern existiert allerdings eine Versicherungspflicht für bestimmte Kampfhunderassen, in Nordrhein-Westfalen müssen nach dem Landeshundegesetz zum Beispiel die Halter von Bullterriern grundsätzlich haftpflichtversichert sein.

Ein Hundehaftpflicht Vergleich lohnt sich, denn die angebotenen Verträge unterscheiden sich zum Teil erheblich in ihrem Leistungsspektrum und in der Höhe der Prämien. Eine Hundhaftpflicht DEVK oder Huk deckt unter Umständen andere Schäden und Rassen ab als eine Hundehaftpflicht Allianz. Informieren Sie sich genau über die Einzelheiten und achten Sie darauf, dass sowohl die Deckungssummen als auch die versicherten Schäden der Rasse und dem Risikopotential ihres Vierbeiners entsprechen. Nützlich ist auch ein Hundehaftpflicht Preisvergleich. Günstige Anbieter wie die Agila versichern den ersten Hund für eine geringe Gebühr und gewähren für jeden weiteren Hund einen Bonus. Die Hundeexperten der Allianz oder der Agila beraten Sie gerne – auch über das Thema Haftpflicht hinaus. Denn im Spezialangebot der Topanbieter finden Hundebesitzer von der Hundekrankenversicherung bis zur OP-Versicherung alles, was das Leben eines Tierhalters im Falle eines Falles leichter macht.

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

*