Haustiere – Urlaub will geplant sein

by anika on 21. Mai 2010 · 0 comments

Haustiere Urlaub

In unserer schnelllebigen Zeit ist der Alltag mit immer mehr Stress verbunden und sicherlich hat sich jeder fleißige Mensch auch seinen Urlaub verdient. Hat man jedoch Haustiere, dann gilt es im Vorfeld einiges zu planen und zu organisieren.

Schließlich ist einem als guter Tierhalter daran gelegen, dass das geliebte Tier für die Zeit des Urlaubs gut untergebracht ist und anständig versorgt wird. Leider gibt es auch die andere Seite, die Ihre Tiere einfach auf dem Weg aussetzen. Das ist sicher keine Alternative zur Urlaubsbetreuung und sollte niemals eine Option sein. Schließlich haben Sie eine Verantwortung für Ihr Haustier, auch dann, wenn Sie in den Urlaub fahren möchten.

Soll mich mein Haustier im Urlaub begleiten?

Für die meisten Haustiere bedeuten stundenlange Autofahrten vor allem Stress und gerade bei der Reise in ein anderes Land kann es durch Quarantänebestimmungen etc. schlichtweg unmöglich sein, das Haustier mit in den Urlaub zu nehmen. Zudem ziehen die meisten Haustiere, wie etwa die meisten Katzen oder Kleintiere, ihre gewohnte Umgebung vor und finden Ferien alles andere als entspannend. Eine Ausnahme bilden hier Hunde, die meist gerne mit ihrem Menschen in den Urlaub fahren. Auch hier gilt es jedoch einiges im Voraus zu planen. Zum einen brauchen Sie natürlich eine tierfreundliche Unterkunft, zum anderen braucht Ihr Tier bei der Einreise in ein anderes Land unter Umständen bestimmte Impfungen und einen Gesundheitsausweis. Genaueres können Sie in der Regel leicht im Internet oder bei den zuständigen Stellen erfragen.

Wer soll mein Haustier betreuen?

Im Idealfall haben Sie sich schon Gedanken gemacht, wer die Urlaubsbetreuung Ihres Haustieres übernimmt, bevor Sie sich dieses angeschafft haben. Am besten geeignet ist hier jemand aus der Verwandtschaft oder dem näheren Freundeskreis, den die Tiere kennen und dem auch Sie vertrauen. Schließlich möchte man nicht jeden unbeaufsichtigt in der Wohnung haben. Sollten Sie keine Person bei der Hand haben, finden Sie in Haustierforen oder auch in Kleinanzeigen häufig Angebote zur gegenseitigen Urlaubsbetreuung. Gerade wenn es um exotische Tiere geht, ist es zudem unerlässlich, dass der Betreuer auch Ahnung von den jeweiligen Tieren hat, um im Zweifelsfall Krankheiten erkennen zu können und entsprechend schnell zu handeln. Dadurch kann sich die Suche nach einer Urlaubsbetreuung ein wenig schwierig gestalten, weshalb es sinnvoll ist, schon im Vorfeld einen zuverlässigen Betreuer bei der Hand zu haben.

Wo soll mein Haustier betreut werden?

Am besten ist eine Betreuung zu Hause durch eine zuverlässige Person. Gerade bei Tieren, die viel Aufmerksamkeit benötigen, wie Katzen oder Frettchen, ist es eine gute Idee, wenn der Betreuer für die Zeit des Urlaubs bei Ihnen einzieht oder zumindest zwei bis dreimal am Tag vorbeischaut, die Haustiere versorgt und sich einige Zeit mit ihnen beschäftigt. Hat man keine Pflegeperson bei der Hand, dann wäre auch noch eine Tierpension eine Möglichkeit. Hier gilt es jedoch die Spreu vom Weizen zu trennen und eine wirklich gute Pension zu suchen. Auch manche Tierheime bieten Urlaubsbetreuung an. Eine solche Art der zwischenzeitlichen Unterbringung sollte aber stets das letzte Mittel der Wahl sein.

Haben Sie schon eine Urlaubsbetreuung für Ihr Haustier?
(Foto: © Klaus Steves / PIXELIO)

Ähnliche Beiträge:

Meerschweinchen – perfekte Haustiere für Kinder? | Welches Haustier passt zu mir | Frettchen – artgerechte Haltung sollte selbstverständlich sein | Afrikanische Weißbauchigel – Haltung nur selten tiergerecht | Was muss der gute Deguhalter vor der Anschaffung wissen? |

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

*

Previous post:

Next post: